Bildungsprogramm Essbares Nürnberg

Konzepte für Schulen zur Umweltbildung

Bildungskonzepte zur Kompetenzvermittlung im Handlungsfeld bestimmtes Verbraucherverhalten und Umweltverhalten - geeignet für Klassenstufe 3+4 und 5+6

grün, wild, vielfältig

Liebe Pressevertreter*innen,

mit unserem neuen Bildungskonzept, finanziert von der Sparkasse Nürnberg, geben wir im Rahmen der Essbaren Stadt Schüler*innen die Möglichkeit Nürnberg mit anderen Augen kennenzulernen. Nach dem Auftakt im Sommer werden die Workshops nun laufend angeboten.

Das Projekt Essbare Stadt Nürnberg bereichert seit 2019 die Stadt Nürnberg mit öffentlichen, vielfältigen und essbaren Gärten, die von ehrenamtlich engagierten Nürnberger*innen gepflegt und beerntet werden. Neben dem Bestreben, grüne Inseln in der Stadt zu gestalten, die zu einem guten Miteinander in der Stadt, zum Schutz der Artenvielfalt und der Verbesserung des Stadtklimas beitragen, ist Bildungsarbeit ein wichtiger Baustein des Projekts.

Das Vorhaben junge Menschen mit ihrer Ernährung und deren Erzeugung in Kontakt zu bringen und zur Verantwortungsübernahme für ihre Umgebung anzuregen, steht im Fokus des neuen Bildungskonzepts. Die Konzeptentwicklung hat eine Spende der Sparkasse Nürnberg ermöglicht. In verschiedenen Workshops zum Thema „Essbares Nürnberg – grün, wild, vielfältig“ können Schulklassen und Kindergruppen mit den Themen Ernährung, Stadtgestaltung und Urban Gardening praktisch in Berührung kommen und die Stadt mit anderen Augen kennenlernen.

Gemeinsam mit Umweltbildungs-Referent*innen aus dem Team der Essbaren Stadt Nürnberg tauchen die Klassen in die Thematik ein: Woher kommen die Zutaten für mein Pausenbrot? Wie viele Tomatensorten gibt es eigentlich? Und was hat das alles mit der Größe eines Parkplatzes zu tun? Beobachtend und entdeckend erkunden die Schüler*innen dann die Stadt, werden über die Aufgabenstellungen zu kritischen Konsument*innen und lernen die Gärten der Essbaren Stadt kennen.

Nachdem im Sommer einige erste Klassen in den Genuss des Angebots kamen, soll das von der Sparkasse Nürnberg finanziell unterstütze Programm ab jetzt laufend für Klassen der Jahrgangsstufen 3 bis 6 angeboten werden. Es eignet sich als Projekttag im Rahmen der „Projektwoche Alltagskompetenzen“. Schulen können sich ab sofort beim Projekt Essbare Stadt melden unter kontakt(at)essbare-stadt-nuernberg(.)de oder telefonisch über die Bluepingu Geschäftsstelle Nürnberg: 0911 2346 372.

Die Sparkasse ist eine verlässliche Partnerin von Bluepingu e.V. und hat verschiedene Projekte - vorwiegend pädagogische Bildungsprogramme - seit 2013 mit insgesamt 75.000 Euro unterstützt.

Für Ihre Berichterstattung danken wir herzlich!

Beste Grüße,

Julia Schrader und Tina Löhr,

Aktive im Projekt Essbare Stadt Nürnberg, Bluepingu e.V.

Bildungsprogramm Essbares Nürnberg

Pressekontakt

Julia Schrader
Bluepingu e.V.

julia(at)bluepingu(.)org
Tel. 0151-28342726