St. Johannis bekommt ein kostenfreies Lastenfahrrad

Seit rund zwei Jahren arbeitet Bluepingu e.V. an der Realisierung der Vision, für jeden Stadtteil Nürnbergs ein kostenfreies Lastenrad bereitzustellen. Es gibt bereits Klara, Zabine, Rosina und Martha. Nun soll in Nürnberg St. Johannis ein weiteres E‑Lastenfahrrad dazu kommen: Johanna.

Initiator*innen für und Organisator*innen des neuen Lastenrads sind die Aktiven der AG Mobilität aus dem SDGs go local-Projekt. Da das Lastenrad in St. Johannis verankert sein soll, wird der Bürgerverein St. Johannis Träger des Lastenrads sein.

Über Fördermittel der Stadt Nürnberg und der Sparkasse Nürnberg sowie durch erste private Spenden ist schon ein Großteil des Betrags zusammengekommen. Über die Plattform Gut für Nürnberg sammeln wir nun die noch fehlenden Mittel für die Anschaffung ein. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Das Lastenrad Johanna kann von jeder/m Bürger*in in Zukunft kostenfrei ausgeliehen und genutzt werden. 

Über SDGs go local

Das Projekt will zeigen, dass die Umsetzung der von Deutschland 2015 verabschiedeten nachhaltigen Entwicklungsziele machbar ist. Wir wollen nicht mehr darauf warten, dass die Politik endlich das Versprochene umsetzt. Vielmehr fangen wir einfach gemeinsam vor Ort damit an. Corona hat gezeigt, wie entschlossen und schnell die Politik handeln kann. Ein ähnlich entschlossenes Handeln wäre im Hinblick auf die ökologische Krise, die globale soziale Ungerechtigkeit, die Klimakrise etc. dringend geboten. Zu einer zukunftsfähigen Klimapolitik gehört auch eine echte Verkehrswende, die an einer Umverteilung des öffentlichen Raums hin zu einer geringeren Dominanz des Autos nicht vorbeikommt.

Neben der Initiative für das Lastenrad sind im Rahmen des Projektes schon eine Vielzahl weiterer Ideen für ein enkeltaugliches St. Johannis entstanden.